Berufliche Neuorientierung mit 30

Berufliche Neuorientierung mit 30

Was möchtest Du werden, wenn Du groß bist? Als Kind hattest Du wahrscheinlich sofort eine Antwort auf diese Frage parat. Ob Tierärztin, Feuerwehrmann, Sängerin oder Pirat – beruflich sind uns im Kindesalter keine Grenzen gesetzt, wir haben viele Interessen. Nun hast Du die 30 hinter Dir gelassen und bist unbestreitbar „groß”.

Aber ist die Arbeitswelt so erfüllend und spannend, wie Du sie Dir als Kind vorgestellt hast? Wenn Du diese Frage mit einem deutlichen „nein“ beantwortest, bist Du leider nicht allein. In diesem Artikel möchte ich mit Dir teilen, warum der Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung mit 30 für so viele Menschen zum großen Thema wird und wie Du jetzt sofort die ersten Schritte in Richtung Neustart gehen kannst und zufriedener wirst.

Soll ich mich mit 30 an eine berufliche Neuorientierung wagen?

Gute Neuigkeiten: Den ersten und wichtigsten Schritt hast Du bereits getan! Denn wenn Du diesen Artikel gefunden hast, bedeutet das, dass Du festgestellt hast, dass Du beruflich unzufrieden bist und dich mit 30 noch beruflich neuorientieren willst.. Ich freue mich, dass Du hier bist! 

Zwar kenne ich deine genaue berufliche Situation nicht, doch als Coach habe ich schon viele Menschen in Deinem Alter durch große und kleine berufliche Veränderungen begleitet und ich kann mir gut vorstellen, welche Gedanken Dir gerade durch den Kopf gehen. Lass uns deshalb hier gemeinsam erstmal mit ein paar verbreiteten Sorgen und Vorurteilen aufräumen, damit Du den Kopf frei bekommst für große berufliche Träume! Und dann gebe ich Dir ein paar Tipps, wie Du schon heute konkrete Schritte in Richtung einer beruflichen Veränderung gehen kannst.

 

Du bist nicht allein

Beispiele von beruflichen Veränderungen mit 30

Genau wie Du stellen viele Menschen in ihren 30ern fest, dass sie beruflich nicht da sind, wo sie sein wollen. Wenn sie zu mir ins Coaching kommen, haben sie meist schon einige Jahre im Berufsleben hinter sich und viel Zeit und Energie in ihre Karriere investiert. Oft sind sie sogar richtig erfolgreich und haben alle Ziele erreicht, die sie sich gesetzt haben. Vanessa zum Beispiel war 36 und kurz vor dem Burnout, als sie ein Coaching bei mir anfing. Als Führungskraft in einem großen Unternehmen machte sie ständig Überstunden und vernachlässigte ihr Privatleben.

Gerade sehr ehrgeizige, pflichtbewusste und erfolgreiche Menschen stellen in ihren 30ern oft fest, dass sie beruflich eine Unzufriedenheit spüren. Sie hinterfragen den Sinn ihrer Tätigkeit, zweifeln, ob diese wirklich zu ihnen passt und ob das jetzt schon alles im Berufsleben gewesen sein soll.

Auch bei Vanessa wurde die Sinnfrage irgendwann unüberhörbar. Im Coaching lernte sie ganz neue Facetten an sich kennen und stellte schnell fest, dass sie sich ihrem Arbeitgeber gegenüber nicht aufopfern musste. Plötzlich war der Gedanke an eine Selbständigkeit da, wo sie viele ihrer Interessen vereinen konnte und die Idee für ein eigenes Business wurde geboren. Es braucht oft eine große Portion Mut, aber ein Neustart zahlt sich aus!

Die Zeit für Veränderung ist jetzt

Ganz oben auf der Sorgen-Liste steht mit Sicherheit die Frage, ob Du mit über 30 zu alt bist, um Dich beruflich möglicher Weise komplett neu auszurichten, ob es zu spät ist. Gerade wenn Du beruflich schon weit gekommen bist, fühlt sich der Gedanke, jetzt nochmal einen Neustart zu wagen, vielleicht ein bisschen verrückt an. Keine Angst! Erstens hat ein bisschen Verrücktheit noch keinem geschadet und zweitens gibt es gar keinen Grund für Deine Sorgen.

Kurz gesagt gilt: Du bist nicht „schon” 30 (oder 35 oder 38 …), sondern erst. Egal ob Du beruflich schon super viel erreicht hast oder ob Du das Gefühl hast, dass Du noch gar nicht richtig losgelegt hast und Dein wahres Potenzial nie entfalten konntest: Da draußen warten noch unendlich viele Möglichkeiten auf Dich, Deinen Interessen nachzugehen und Du bist im besten Alter, groß zu träumen und diese Träume auch zu verwirklichen – es ist nie zu spät für eine berufliche Neuorientierung mit 30. Du solltest jetzt gleich damit anfangen!

Denn wenn kein Lottogewinn oder eine unerwartete Erbschaft dazwischenkommt, kannst Du davon ausgehen, dass der Großteil Deines Berufslebens noch vor Dir liegt. Das bedeutet nicht nur, dass du noch viel Zeit hast für eine berufliche Neuorientierung, sondern auch, dass Du noch viele Jahre arbeiten musst – um so wichtiger, dass Du diese Zeit mit etwas verbringst, das Dich wirklich begeistert und Dich zufriedener macht!

 

3 Tipps, wie du schon heute beginnen kannst

Ich möchte hier ein paar Tipps mit Dir teilen, wie Du jetzt gleich erste Schritte in Richtung einer erfüllten beruflichen Zukunft unternehmen kannst und zufriedener wirst. 

>> 1. Erinnere Dich daran, was Du bereits geschafft hast.

Versetze Dich zurück in Situationen, die Du richtig gut gemeistert hast und spüre, wie es sich angefühlt hat. Mach Dir am besten eine Liste von all den Momenten und den Leistungen, auf die Du richtig stolz bist und lies sie Dir regelmäßig durch. So baust Du wieder Vertrauen auf in Deine vielfältigen Stärken und Fähigkeiten und in Dein Bauchgefühl, das Dir sagt, dass Du an Deiner jetzigen Situation etwas ändern musst und kannst.

Versetze Dich zurück in Situationen, die Du richtig gut gemeistert hast und spüre, wie es sich angefühlt hat. Mach Dir am besten eine Liste von all den Momenten und den Leistungen, auf die Du richtig stolz bist und lies sie Dir regelmäßig durch. So baust Du wieder Vertrauen auf in Deine vielfältigen Stärken und Fähigkeiten und in Dein Bauchgefühl, das Dir sagt, dass Du an Deiner jetzigen Situation etwas ändern musst und kannst.

>> 2. Warte nicht auf den perfekten Moment.

Wenn es um große Veränderungen geht, sind die meisten von uns Meister darin, Ausreden zu finden, warum es jetzt gerade nicht passt. Kommt Dir das bekannt vor? Vom kleinen („Ich muss erst noch Summe X ansparen, bevor ich darüber nachdenken kann, meinen Job zu wechseln“) bis zum ganz großen („Die wirtschaftliche Lage ist zurzeit viel zu unsicher für einen Jobwechsel.“), an Gründen fehlt es nie. Doch die Wahrheit ist: Wenn Du auf den perfekten Moment wartest, wirst Du nie etwas ändern. Du kannst ganz klein anfangen, aber fang jetzt an.

Wenn es um große Veränderungen geht, sind die meisten von uns Meister darin, Ausreden zu finden, warum es jetzt gerade nicht passt. Kommt Dir das bekannt vor? Vom kleinen („Ich muss erst noch Summe X ansparen, bevor ich darüber nachdenken kann, meinen Job zu wechseln“) bis zum ganz großen („Die wirtschaftliche Lage ist zurzeit viel zu unsicher für einen Jobwechsel.“), an Gründen fehlt es nie. Doch die Wahrheit ist: Wenn Du auf den perfekten Moment wartest, wirst Du nie etwas ändern. Du kannst ganz klein anfangen, aber fang jetzt an.

>> 3. Sei neugierig und gespannt, was da kommen wird.

Lass uns zum Schluss noch einmal zurückgehen zu Deinem Kind-Ich. Kinder sind nicht nur grenzenlos zuversichtlich in ihrer Berufswahl, sie sind generell unglaublich neugierig und fantasievoll. Sie wollen alles anfassen und möglichst intensiv erfahren und ein Laubhaufen, ein Baum oder eine Pfütze kann sie in wilde Begeisterung versetzen. Wann warst Du zuletzt so richtig begeistert? Wann hast Du zuletzt wirklich neugierig in die Welt geschaut und Dich innerlich für neue Erlebnisse, neue Möglichkeiten und neue Begegnungen geöffnet? Wäre es nicht schön, wenn Du Dein Leben wieder mit so viel Enthusiasmus und Leichtigkeit angehen könntest?

Ich lade Dich ein, in den nächsten Tagen und Wochen ganz bewusst mit Kinderaugen durch die Welt zu gehen und Dich auf möglichst viele neue Erfahrungen einzulassen. Ob Du Bungee-Springen gehst, einen Nähkurs machst oder einfach nur einen neuen Weg zur Arbeit wählst, wichtig ist, dass Du aus deinen Routinen ausbrichst, Deinen Interessen folgst, Deine schlummernde Neugier aufweckst und Veränderungen als etwas Aufregendes und Positives begreifst.

Du hast diesen Artikel gefunden, weil Du bereit bist, für eine berufliche Veränderung. Darin liegt eine riesige Chance und wenn Du Dich darauf einlässt, kann der Weg in Deinen persönlichen beruflichen Neustart ein großes Abenteuer mit Happy End werden!

Teilen:

Facebook
Twitter
LinkedIn

Zusammenfassung

Hier noch einmal das Wichtigste, das ich Dir mit diesem Artikel auf den Weg geben möchte:

  1. Wenn Du in deinen 30ern beruflich neu orientieren willst, bist Du damit nicht allein, es geht vielen Menschen genau wie Dir.

  2. Jetzt ist die beste Zeit für Veränderung bzw. einen Neustart – Dir stehen noch so viele Möglichkeiten offen! Es ist nicht zu spät!

  3. Deine innere Einstellung ist der Schlüssel zum Erfolg – Konzentriere Dich auf alles, was Du schon geschafft hast, beweise Mut und blicke mit Neugier und Begeisterung nach vorne.

  4. Warte nicht auf den perfekten Moment, sondern leg jetzt gleich los. Es ist besser, kleine Schritte in die richtige Richtung zu gehen, als stillzustehen.

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hast? Dann melde Dich doch für meinen Newsletter an. In regelmäßigen Abständen erhältst Du spannende Neuigkeiten und Erkenntnisse rund um das Thema berufliche Neuorientierung und Karriere.

Inhalt

Nicole Martens
Nicole Martens

Meine Vision ist es, Menschen darin zu unterstützen, wieder glücklich und zufrieden in ihrem Job zu sein – einem Job der Spaß macht und in dem die eigenen Werte gelebt werden können.

Ich bin Coach für die berufliche Neuorientierung, ehemalige Personalleiterin und stand vor ein paar Jahren an dem Punkt, an dem Du vielleicht heute stehst. Ich weiß genau wie es sich anfühlt, wenn man nur noch im Gedankenkarussel feststeckt und es gefühlt nicht weitergeht. Gerne möchte ich Dir zeigen, wie auch Du einen anderen beruflichen Weg gehen kannst.

News

Vielleicht auch interessant

Soll ich kündigen? – Im ewigen Hamsterrad der Gefühle
Soll ich kündigen oder lieber nicht? Irgendwie ist das doch nicht mehr das Richtige für mich. Könnte ich wirklich ...
Berufliche Neuorientierung mit 40
Kennst Du das? Dein Job ist Routine geworden und Dir fehlt die Begeisterung. Du hast das Gefühl, nur noch zu ...
Berufliche Neuorientierung mit 30
Was möchtest Du werden, wenn Du groß bist? Als Kind hattest Du wahrscheinlich sofort eine Antwort auf diese Frage parat. ...
Hier ein bisschen Zeugs über mich Und hier noch etwas